Konzeption

Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, das heißt am Kind orientiert. Was die Kinder beschäftigt und bewegt, wird zum Beispiel in Kinderkonferenzen besprochen und damit zum Inhalt des täglichen Zusammenlebens in den Gruppen gemacht.

Das Lernen wird bei uns wird nicht durch abstrakte Inhalte bestimmt, sondern hat etwas mit den Erfahrungen, Erlebnissen und Herausforderungen zu tun, denen die Kinder gegenwärtig und zukünftig begegnen. Im Mittelpunkt des Geschehens steht das Kind als eigenständige Persönlichkeit mit allen seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten.

Wir betreuen die Kinder in 5 Gruppen im Alter von 2 bis  6 Jahren, mit insgesamt 113 Plätzen. Die Rasselbande ist unsere „Nestgruppe“ mit 15 Kindern für Kinder von 2 bis 3 Jahren.Sie ist für die Bedürfnisse unter dreijähriger Kinder konzipiert. DIe Gruppe „kleine Strolche“ betreut 25 Kinder zwischen 2 und 3 Jahren. Von ihren sicheren Häfen aus erkunden die Kleinsten, mit Unterstützung der Erzieherinnen, das restliche Haus und suchen sich auf diesem Weg ihre zukünftige neue Gruppe aus. In diese Gruppe wechseln sie ab dem dritten oder vierten Lebensjahr, je nach Entwicklungsstand und Platzkapazität. Die Gruppen „kleine Poltergeister“, Schatzinsel und Sternenfänger sind Regelgruppen für Kinder von 3 bis 6 Jahren.

Wir arbeiten gruppenübergreifend, das heißt, jedes Kind hat seine feste Gruppe mit dem gruppeneigenen Tagesablauf, aber auch die Möglichkeit eine andere Gruppe zu besuchen und die dortigen Angebote wahrzunehmen. Es gibt auch noch gemeinsame Spielbereiche, die alle Kinder nach Absprache aufsuchen können. Das sind unter anderem:

  • der Flurbereich
  • die Bibliothek zum Lesen und Bücher ausleihen
  • der Turnraum
  • das Außengelände

Seit dem letzten Jahr sind wir Schwerpunktkita für Sprache und Integration. Das Personal dafür wird vom Bund finanziert.

Möchten Sie unsere komplette Konzeption lesen? Hier können Sie das PDF ansehen oder auf Ihrem PC speichern:

Konzeption der Kita Eden